Altcoins Guides

Altcoins

What is Audius?

What is Internet Computer?

What is Elrond?

What is VeChain?

What is Ethereum Classic?

What is Avalanche?

What is Brave’s Basic Attention Token?

What is Flow – the developer-friendly blockchain?

What is Chainlink and why does it matter in the crypto world?

What is the DAI stablecoin?

What is THORChain?

What is Tron?

What is Axie Infinity?

What is the FTX Token?

What is Klaytn and how does it work?

What is NEAR Protocol?

What is Polygon?

What is a non-fungible token (NFT)?

 What is Kusama – a canary network for Polkadot experiments? 

What is Zilliqa?

What is OMG network?

What is Terra?

What is Algorand?

What is Graph Protocol?

Was ist HIVE Blockchain?

Eine Einführung in das IOTA-Protokoll

Fünf Ripple (XRP) Wallets, die Sie in Betracht ziehen sollten

Eine Einführung in die NEO Kryptowährung und die intelligente Wirtschaft

Blockchain-Spiele sind auf dem Vormarsch! Hier sind 3 Gründe, warum Fans sie lieben

Eine Einführung in Circle und die USD Coin

TrueUSD: Kann man ihm vertrauen?

Ein Anfänger-Leitfaden zu Skycoin und dezentralem Internet

Tezos für Anfänger

Bitcoin vs. Altcoins: Die Unterschiede, die Sie kennen sollten

Eine Einführung in Tether

Der Anfänger-Leitfaden zu Stablecoins

Was ist Dash Kryptowährung?

Was ist Cardano?

Ein Anfänger-Leitfaden zu Blockchain

Was ist Litecoin?

Was ist Stellar?

Ein Anfängerführer, wie man Ethereum miniert

Ein Anfänger-Leitfaden zum Bergbau neuer Altcoins

Was ist EOS?

Was ist Ripple?

Bitcoin Cash (BCH) für Anfänger

Astraleum (ETH) für Anfänger

Glossar der kryptowährungen Schlüsselwörter und -phrasen

Was ist eine Kryptowährung?

Eine kurze Geschichte von Astraleums

Was ist kryptowährungs-Mining?

The use of blockchain technology in digital advertising

Ein Leitfaden zur Ripple-Produktlinie: XCurrent, XRapid und XVia

Die fünf besten Privacy Kryptowährungen

Stablecoins: Was sind die Risiken und Vorteile?

Die besten GPUs für Kryptowährungs-Mining

Was sind die besten Strategien für den Bergbau von Kryptowährung?

Ein Anfänger-Leitfaden zu Data Mining und kryptographischen Hash-Funktionen

Grundlegendes zu Tokenomics

Wie man für kryptowährungen minen

Warum spielt die Dezentralisierung von Kryptowährungen eine Rolle?

Was ist ein Mining Pool?

Was ist eine Hash-Rate?

Was ist ein Smart Contract?

Was ist Proof of Work?

Was sind Knoten in Kryptowährung und warum brauchen wir sie?

Vier Projekte im Bereich der Datenbank-Sharding

Explore other guides

Kryptowährungs-Mining überprüft Transaktionen auf einem Blockchain Buch. Jeder, der Zugang zum Internet und geeignete Hardware hat, kann am Bergbau teilnehmen. Der Teilnehmer, der das Problem zuerst löst, kann den nächsten Block in der Blockchain platzieren und die Belohnungen beanspruchen. Die Belohnungen sind Transaktionsgebühren (von den Transaktionen im Block) sowie die neu veröffentlichte Kryptowährung z.B. Bitcoins.

Kryptowährung Mining und Proof of Work

Nachweis der Arbeit (PoW) ist eine Demonstration der Schwierigkeit bei der Herstellung des neuen Blocks. Die Schwierigkeit liegt darin, wie hart der Prozessor arbeiten muss, um das Problem zu lösen. Die Kosten für den Kryptowährungs-Mining werden für die Hardware (Prozessor oder Miner) und die Kosten im Zusammenhang mit dem verwendeten Strom.

Kryptowährung Bergbau ist ressourcenintensiv und schwierig (im Sinne des erforderlichen Verarbeitungsaufwands) und das ist bewusst. Der erste Bergarbeiter, der den nächsten Block löst, erhält die Belohnung, aber die Menge an Verarbeitung, die dafür erforderlich ist, ist enorm.

Wie schwer ist es, einen Bitcoin abzubauen?

Um einen Eindruck davon zu bekommen, wie viel Aufwand erforderlich ist, um eine Kryptowährung abzubauen, werfen wir einen Blick auf ein Beispiel mit Bitcoin.

Während du nicht meins kannst. Bitcoin (der Mining-Aufwand wird verwendet, um einen Block zu lösen, der mit einer Belohnung von 12,5 Bitcoins kommt) wir haben es so behandelt, als ob Sie es nur tun können, um den Leitfaden einfacher zu folgen. Es gibt mehrere Online-Rechner, die Benutzern erlauben, ihr potenzielles Tageseinkommen abhängig von einer Reihe von Variablen wie Verarbeitungsleistung. Verarbeitungsleistung wird die Hash-Rate genannt und diese Online-Rechner zeigt, dass wir 16.500 Terra-Hashes pro Sekunde (TH/s) für einen ganzen Tag liefern müssen, um einen Bitcoin abzubauen (Berechnung am 15/5/18 bei 15.36). Ein Terra-Hash ist eine Billion Hashes.

Die Hash-Rate der höchsten Spezifikation Bitcoin Mining Maschine verfügbar auf Amazon (der Bitmain New Antminer S9i) ist 13,5 TH/s. Also würden wir 1.222 Maschinen benötigen, um einen Bitcoin an einem Tag abzubauen. Mein Laptop hat eine Hash-Rate von 48 H/s, so dass meine Chancen Bitcoin damit zu minieren sind effektiv Null.

Die potenziellen Belohnungen im Bergbau kryptowährungen (vor allem in den frühen Tagen etablierter) haben so viele Bergleute auf den Markt ermutigt, dass als Einzelperson der einzige realistische Weg des Bergbaus darin besteht, einen Mining-Pool zu verbinden, um den Verarbeitungsaufwand (und die Belohnungen) mit anderen Bergleuten zu teilen.

Wie Kryptowährung Mining zu starten

Dies sind die Dinge, die Sie brauchen, um mit dem Mining zu beginnen:

1. Mining Hardware - ein Prozessor

Sie können die Hardware bei Amazon oder eBay kaufen. Eine schnelle Suche zum Zeitpunkt des Schreibens (10/5/18 14:46) zeigt etwa 20 Geräte zum Verkauf bei Amazon im Bereich von 600 £ bis 4.000 £. Darüber hinaus stehen noch viele weitere unterstützende Hardware zur Verfügung - Kühllüfter, Stapelregale (so dass mehr als ein Miner bequem eingerichtet werden kann) und Verarbeitungstafeln, Karten und Chips.

Der grundlegende Weg, um die Rendite zu maximieren, besteht darin, dass Ihre Hardware so lange wie möglich täglich und so effizient wie möglich läuft. Der Online-Rechner, der im obigen Artikel verlinkt ist, kann verwendet werden, um die potenziellen Gewinne zu berechnen.

Um den Rechner zu verwenden, müssen Sie die Hashing-Leistung des Bergarbeiters, Stromverbrauch, Strompreis in Ihrem Land und die Mining-Pool-Gebühr kennen. Ein Mining-Pool ist die Bündelung von Ressourcen durch Bergleute, die ihre Rechenleistung über ein Netzwerk teilen, um die Belohnung gleichmäßig zu teilen. Im Gegenzug zahlen Sie dem Mining Pool eine Gebühr (in der Regel einen Prozentsatz). Die Schwierigkeit (in Bezug auf Computeraufwand) bedeutet realistisch, dass dies die praktischste Option ist, Bitcoin zu minen.

Die Hashingleistung und der Stromverbrauch werden in den Miner-Spezifikationen berücksichtigt. Der Strompreis in Ihrem Land kann leicht über eine Google-Suche gefunden werden und Sie werden die Poolgebühr wissen, wenn Sie den Pool auswählen, dem Sie beitreten möchten.

2. Holen Sie sich eine kryptowährungs-Geldbörse

Die Auswahl der richtigen Kryptowährung-Wallet hängt von Ihren besonderen Umständen ab. Wenn Sie eine Währung halten, dann ist die Verwendung der offiziellen Geldbörse dieser Währung wahrscheinlich die einfachste Option. Wenn Sie mehr als eine Währung halten (oder planen, mehr als eine Währung zu besitzen), benötigen Sie ein Wallet, das mehr als einen Währungstyp aufnehmen kann.

3. Suchen Sie einen Mining-Pool

Es gibt eine Reihe von Mining-Pools, die leicht im Web zu finden sind. Für Anfänger empfehlen die meisten Krypto-Kommentatoren Slush Pool , die seit 2010 existiert und der erste Bergbaupool war.

Die Art von Dingen, die Sie betrachten sollten, wenn Sie Ihren Pool in Betracht ziehen, ist die Belohnungsmethode (z. B. proportional, Pay per share); etwaige Gebühren für Auszahlungen; wie häufig wird ein Block abgebaut, wie stabil der Pool ist und wie einfach es ist, Geld abzuheben. Es gibt viele Vergleichsseiten und Blogs, die über die verschiedenen Pools sprechen.

Sobald Sie Ihren Pool ausgewählt haben, ist es normalerweise einfach, sich anzumelden und einen „Worker“ hinzuzufügen, der eine eigene ID hat, damit der Pool den Überblick über Ihren Miner und seine Mining-Anstrengungen behalten kann.

4. Holen Sie sich ein Bergbauprogramm

Ihr Miner wird bereits die entsprechende Software geladen haben, aber Sie benötigen ein Programm für Ihren Computer, um Ihren Miner zu messen, zu steuern und zu überwachen. Viele Mining-Pools haben ihre eigene Software, aber wenn Sie Ihre eigene finden müssen, dann ist es leicht mit einer Google-Suche zu finden.

Disclaimer: The views and opinions expressed by the author should not be considered as financial advice. We do not give advice on financial products.

NULL