Ripple Guides

Was ist Ripple? Ursprünglich im Jahr 2012 veröffentlicht, ist Ripple ein Echtzeit-Brutto Settlement System (RTGS), Devisenwechsel und Überweisungsnetz. Es verwendet ein gemeinsames Ledger, das von einem Netzwerk von unabhängig validierenden Knoten verwaltet und verwaltet wird, die jedem gehören können, von Einzelpersonen bis hin zu Banken. Ripple basiert auf einer gemeinsam genutzten öffentlichen Datenbank, die einen Konsensprozess zwischen den Validierenden Servern nutzt, um die Integrität zu gewährleisten.
Im Kern ist Ripple keine Blockchain, da es einen HashTree verwendet, um Daten in einem einzigen Hash zusammenzufassen, der über Knoten hinweg verglichen wird, um Konsens zu erzielen. Im Gegensatz zu Bitcoin gibt es keine tatsächlichen Mining- und Energieausgaben, da Knoten nicht untereinander konkurrieren, um den Hash zu finden, sondern andere Knoten auf Bestätigungen hören.
Um sich gegen Angreifer zu verteidigen, setzt Ripple stark auf eine Unique Node List (UNL), um bösartige Validatoren zu zensieren, da jeder Validator, der nicht in der UNL eines anderen Validators enthalten ist, ignoriert wird. Ausstehende Transaktionen werden von Validatoren abgestimmt und nur Transaktionen, die von mindestens 80% der Validatoren akzeptiert werden, werden im nächsten Block platziert. Dieser Konsensmechaniker kann als Konsensalgorithmus (Federated Byzantine Agreement, FBA) beschrieben werden, ähnlich dem XLM von Stellar, einer eigentlichen Fork des Ripple-Protokolls.
In Bezug auf die Leistung dauert das Ripple-Netzwerk etwa 4 Sekunden, um Transaktionen zu bestätigen und durchgängig 1.500 Transaktionen pro Sekunde (TPS) zu verarbeiten, mit der Möglichkeit, bis zu 50.000 Transaktionen pro Sekunde zu skalieren. Vergleichsweise kann Bitcoin 6 TPS machen, etwa 0,4% des Gesamtdurchsatzes von Ripple, und es hat eine Bestätigungszeit von 10 Minuten pro Block (bis zu 1 Stunde, wenn das Netzwerk verstopft ist).
Zweck des Token
TPS
Bestätigungszeit
Konsensprotokoll
XRP, verwendet als Zahlungswährung und Anti-Spam-Mechanismus innerhalb des Ripple-Ökosystems.
1.500 — 50.000
4 Sekunden
VERSAND DURCH AMAZON
Ripple-Token — XRP
Das Ziel des Ripple-Netzwerks, oder RipPlenet, ist es, Banken und Zahlungsanbieter miteinander zu verbinden und so ein reibungsloses Erlebnis für das Senden und Empfangen von Geld weltweit zu ermöglichen. Die Ripple-Kryptowährung, XRP, bietet Banken und Zahlungsanbietern eine zuverlässige On-Demand-Option, Liquidität für grenzüberschreitende Zahlungen zu beziehen. Zum Zeitpunkt des Schreibens wird das XRP-Token innerhalb des Ripple-Ledgers hauptsächlich verwendet, um Gebühren zu bezahlen und Spam zu vermeiden, obwohl es in seinem Kern immer noch einige Dienstprogrammfunktionen fehlt.
Seine aktuelle Funktion besteht jedoch darin, als Basiswährung für das Ripple-Ledger zu dienen. Auf einfache Weise bietet XRP Liquidität für Big-Time Spieler und ermöglicht schnellere Inter-Banking-Zahlungen zwischen ihnen.
Derzeit sind rund 40% des gesamten Angebots von Ripple an XRP im Umlauf:
Gesamtversorgung: 99.991.780.039,00 XRP
Umlaufversorgung: 40.327.341.704,00 XRP (ca. 40% der Gesamtversorgung)
Wofür wird Ripple angewendet? — Beispiele
Banken: Ripple wird von einigen Banken verwendet, um grenzüberschreitende Zahlungen in Echtzeit zu verarbeiten, mit End-to-End-Verfolgung und Sicherheit. Einige der wichtigsten Vorteile sind niedrige Transaktionskosten, einfache Integration und neue Umsatzquellen.
Zahlungsanbieter: Ripple bietet Kunden einen schnelleren, transparenteren und vorhersagbareren Zahlungsservice mit größerer Leichtigkeit und Reichweite.
Austausch digitaler Vermögenswerte: XRP bietet eine zuverlässige Möglichkeit, Liquidität für Zahlungen zu beziehen. Ein wichtiger Vorteil ist die schnellere Abrechnung zwischen Konten und bietet auch eine zuverlässige Quelle für Volumen.
Was ist Ripple-Technologie?
Das aktuelle Ripple-Geschäftsmodell besteht darin, Software zu entwickeln und zu verkaufen, die auf XRP basiert, der Kryptowährung. Die drei primären Softwareprodukte, die von Ripple entwickelt wurden, sind XCurrent, XRapid und XVia.
xStrom
xCurrent ist eine interbankengestützte Kommunikations- und Abwicklungssoftware, die auf dem Interledger Protocol (ILP) basiert. xCurrent besteht aus zwei primären Schichten:
Die erste Schicht ist ein Kommunikationsprotokoll, das verwendet wird, um Aufgaben wie die Validierung von Zahlungsinformationen und die Überweisung von Geldern auszuführen.
Die Abwicklungsschicht stellt sicher, dass die Mittel auf beiden Seiten gebunden werden, und gibt dann gleichzeitig die zugesagten Mittel auf jeder Seite frei.
Durch die Nutzung der verteilten Ledger-Technologie erhöht xCurrent die Effizienz der Interbank-Kommunikation, indem es Banken ermöglicht, Transaktionen (insbesondere Transaktionen mit mehreren Währungen) schneller mit Transparenz und Integrität abzuwickeln. xCurrent ist derzeit das beliebteste Produkt von Ripple unter seinen Kunden.
XRapid
Wenn XRP in XCurrent als Brückenwährung zum Abgleichen von Transaktionen verwendet wird, definiert Ripple dies als neues Produkt namens XRapid. Einfach ausgedrückt: XRapid ist eine Softwarelösung zur Bereitstellung von Liquidität, mit der Unternehmen XRP ein- und auswechseln können, um die Wechselkurseffizienz zu optimieren. Ohne einen Überbrückungswert können die Spreads zwischen selten gehandelten Währungen ziemlich hoch sein, was zu teuren Trades führt.
XVIa
Dieses Produkt ist die letzte Stufe im Produktökosystem von Ripple. XVIa ist eine standardisierte Zahlungsschnittstelle in RipPLEnet, dem aktuellen Netzwerk von Finanzinstituten, die XCurrent oder XRapid zur Abwicklung von Zahlungen nutzen.
Bild:
Quelle:
Wir hoffen, Sie haben unseren Guide 'Was ist Ripple?' genossen. Weitere Anleitungen zu Kryptowährungen, Börsen und Blockchain-Technologie finden Sie hier.

Disclaimer: The views and opinions expressed by the author should not be considered as financial advice. We do not give advice on financial products.

NULL